Sommer - Schwitzhütte

Veranstaltungen
Datum: 21. Juli 2018 12:00 - 20:00

Die Schwitzhütte ist eine Friedenszeremonie, die seit langer Zeit von zahlreichen Ureinwohner-Völkern zur inneren Reinigung, Visionssuche und Heilung durchgeführt wurde und wird. Auf dem Guidohof ist es eine Hütte aus Weidenzweigen, die uns einlädt, uns mit dem Schoß und Traum von Großmutter Erde zu verbinden und unseren eigenen festen Platz im Kreis des Lebens einzunehmen.

Um 12 Uhr kommen wir zusammen, lernen uns kennen und klären Fragen. Danach wird die Hütte gemeinsam mit den Teilnehmern abgedeckt. Steine werden im Feuer zum Glühen gebracht. Mit dem Segen der Adlerfeder begeben wir uns in die Dunkelheit der Hütte. Draußen hüten die Feuerleute das Feuer und tragen die heißen Steine hinein. Drinnen spricht der Schwitzhüttenleiter das Gebet der "13 Pipefill", das den nordamerikanischen Ureinwohnern von der Weißen Büffelkalbfrau gesandt wurde, und eröffnet die vier Gebetsrunden. Nach der letzten gemeinsamen Gebetsrunde entlässt der Leiter die geistigen Kräfte, Ahnen und Verbündeten und die Teilnehmer verlassen die Schwitzhütte. Die Zeremonie endet gegen 20 Uhr mit einem gemeinsamen Fastenbrechen, für das Jeder eine Kleinigkeit zu essen und trinken mitbringt.

 

Du fühlst Dich zu dieser Zeremonie gerufen? Dann Anmeldung direkt an Dirk:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01514 - 61 34 737. Wer kein Auto hat, kann nach Absprache mit ihnen aus Chemnitz anreisen.

Honorierung: 50 Euro inkl. Feuerholz

 

 

 

Alle Daten


  • 21. Juli 2018 12:00 - 20:00

Nav Button Oekokiste